Ausgewählt:

Nacani Huhn Größe M - Aufbewahrungsdose

49,90  45,00 

Nicht auf Lager

Angebot!

Nacani Huhn Größe M – Aufbewahrungsdose

49,90  45,00 

Nacani Huhn Größe M – Aufbewahrungsdose

Nacani´s Hanf-Snacks mit natürlichem CBD-Anteil für Hunde!

Nicht vorrätig

Beschreibung

Nacani Huhn Größe M – Aufbewahrungsdose

UVP 49,90€ • Nacani Huhn Größe M – 360g • Aufbewahrungsdose • 540mg CBD

Die wiederverwendbare Aufbewahrungsdose mit 60 Kugeln eignet sich für kleinere Hunde, oder für den akuten Einsatz, wie z.B. stressige Urlaubsfahrten, alleine bleiben oder aufregende Tage wie Silvester etc. Unser Fisch stammt aus liebevoll und nachhaltig geführten kleinen Fischereien unserer Region. Er wird frisch mit wertvollen Beeren, Hanfsamen und Hanföl mit natürlichem CBD Gehalt verfeinert, um die Balance und Vitalität ihres Liebsten nachhaltig zu verbessern.

WARUM NACANI?

Nacani ist ein 100% reines Naturprodukt zur Steigerung von Wohnbefinden, Lebensqualität und Vitalität Ihres Hundes. Das Hanföl mit natürlichem CBD-Anteil, bestes Fleisch aus artgerechter und regionaler Aufzucht, wertvolle Beeren und reiches Hanfnussmehl schmecken und wirken natürlich. Nacani ist zu 100% Gluten- , Konservierungs- und Zusatzstofffrei und hat zu 100% Lebensmittelqualität.

Zusammensetzung:

Hühner-Fleisch und -Leber 65%, Hanfprotein 20%, Beerentrester 10%, Hanföl 5%. Analytische Bestandteile: Rohprotein 33,0%, Rohfett 22,8%, Rohfaser 10,8%, Rohasche 6,6%, Feuchtigkeits-gehalt 8,3%. Die Angaben unterliegen den für Natur-produkten üblichen Schwankungen.

Bei ernsthaften Erkrankungen, Trächtigkeit oder Laktation raten wir die Einnahme mit einem Tierarzt abzusprechen. Aufbewahrung außerhalb der Reichweite von Kindern.

Nacani Huhn Größe M – 360g ZUTATEN & HERSTELLUNG

Hühnerfleisch

Das frische Hühnerfleisch und die Leber stammen aus einem bio-zertifiziertem Betrieb in der Region und es waren die glücklichsten Hühner, die nacani finden konnten.

Höchste Qualität, aus neuer artgerechter Bio-Geflügelmast, die über die üblichen Tierschutzvorgaben hinausgeht: respektvoller Umgang mit den Tieren, mehr Platz, Ruhe und Zugang auf eine eigene Weide (nach Schweizer Vorbild).

Die Kombination aus Hühnerfleisch und Hühnerleber ist reich an Vitamin A, C, E, B1, B2, B6, Magnesium und Eisen; mit einem geradezu perfektem Calium/Phosphor Verhältnis von 1,3:1 – ideal für Knochen, Zähne und ein langes, aktives und glückliches Leben. Gerade gut genug… für den besonderen Hund.

Nacani´s Partner: Oberschwäbische Geflügel GmbH

Heidelbeertrester

Heidelbeeren (auch Blaubeeren genannt) gelten als wahre Gesundheitswunder: neben wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen enthalten sie viele Anthocyane – Pflanzenfarbstoffe, die den Beeren ihr spezielles Aussehen verleihen und erstaunlich vielen Krankheiten entgegenwirken.

Heidelbeeren halten die Blutgefäße sauber, wirken gegen Entzündungen, schützen vor Arteriosklerose, beugen Diabetes vor und senken das Krebsrisiko. Sie unterstützen den Gehirnstoffwechsel und stärken das Gedächtnis.

Himbeertrester

Schon seit dem Altertum ist die Himbeere als Heilpflanze bekannt. Man nennt sie auch die kleine rote Power-Beere für den Organismus. Sie ist reich an Vitamin C, A und E und reguliert Magen-Darm Probleme, wirkt blutreinigend.

Zum Superfood machen sie die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe, Anthocianidine und Ellagsäure. Die in Himbeeren enthaltenen Mineralien Phosphor und Kalzium unterstützen zudem die Zähne und die Knochen, Magnesium die Muskeln.

Und auch Eisen macht Himbeeren gesund: Es spielt eine tragende Rolle bei der Zellbildung und -atmung und mit Hilfe von Eisen wird außerdem Sauerstoff durch den Körper transportiert.

Johannisbeertrester

Zu guter Letzt die schwarze Johannisbeere, oft als ›pflanzliches Cortison‹ ganz ohne Nebenwirkungen bezeichnet, ist ein medizinisches Multitalent mit entzündungshemmender und entgiftender Wirkung.

Auch der Wolf im Wald holte sich die kleinen Superfrüchte direkt vom Strauch und aus den Mägen seiner Beutetiere. Zur Ergänzung seines Speiseplans und nicht zuletzt als Super-Leckerbissen!

Hanfproteien

Seit Jahrtausenden wird Hanf als Rohmaterial für diverse Produkte genutzt. Durch die Superfood-Welle wurde Hanfprotein (oder auch Hanfnussmehl genannt) zur Nahrungsergänzung ›neu entdeckt‹.

Sein Protein ist extrem gehaltvoll und dem tierischem Eiweiß sehr ähnlich. Es enthält alle acht, für den Hund lebenswichtige Aminosäuren und dieser Wert ist unschlagbar!

Zudem liefert Hanf ein ausgewogenes Maß an Ballaststoffen, Mineralstoffen, Vitaminen sowie ungesättigten Fettsäuren. Gemeinsam wirken diese essenziellen Fettsäuren gegen Entzündungen, stärken das Herz-Kreislauf-System, verwöhnen die Haut und füttern das Gehirn.

Außerdem wirkt das vorhandene Protein entzündungshemmend, fördert das Immunsystem und steigert die Regeneration und Rekonvaleszenz. Ein echter Energie-Booster!

HERSTELLUNG

In der nacani Manufaktur wird der Teig für die nacanis liebevoll zu Kugeln gedreht und nach uralter Methode bei 68°C  über viele Stunden und nur ganz kurz bei 90°C, schonend gedörrt und dadurch konserviert. Fast alle wertvollen Inhaltstoffe bleiben somit erhalten. Nacani verwenden keinerlei chem. Zusatzstoffe, Konservierungsstoffe, Geschmacksstoffe, Zucker,o.ä.

PRODUKTIONSPROZESS

Über ein Jahr wurde nacani bis ins letzte Detail geplant und entwickelt. Um diesen hohen Qualitäts-Anforderungen zu entsprechen, produziert nacani die Snacks selbst.

Mit dem Team aus Tierärzten, Ernährungs-beratern und nicht zuletzt den ›hundischen Geschmacks-Experten‹, hat nacani einen ganz außergewöhnlichen Snack kreiert. Ein CBD-Hunde-Snack, der schon im Grundrezept eine wahre Vitalstoff-Bombe ist und nach dem sich alle Hunde die Pfoten abschlecken

Natürliches CBD-Hanföl

Anfang des 20. Jahrhunderts bestanden noch 80% aller Heilmittel in einer Apotheke aus Hanfblüten, Hanfölen, Samen oder Blättern. Traditionell wurde Hanf in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • bei entzündlichen Prozessen
  • Autoimmunkrankheiten
  • Nerven- und Gehirnkrankheiten
  • Psychischen Problemen und Depressionen
  • Krebserkrankungen
  • und Hautproblemen

 

FÜR WELCHE HUNDE IST CBD GEEIGNET?

  • für alle Hunde, um Aktivität und Lebensqualität zu erhöhen
  • für alle nervösen und unruhigen Hunde
  • für alle ältere Hunde
  • für ungestüme junge Rüpel-Rüden, oder auch -Mädels
  • für Hunde mit schwachem Immunsystem
  • für Hunde mit Neigungen zu Entzündungen
  • für Hunde mit Allergien und Unverträglichkeiten
  • für alle Hunde mit schwacher Konstitution
  • für Hunde, die eigentlich nicht verreisen wollen
  • für Hunde, bei denen sich was im gewohnten Umfeld ändert
  • für alle Hunde, die sich besonders gut konzentrieren müssen
  • für alle Hunde, die körperlich viel leisten müssen
  • zur Stimmungsaufhellung für Hunde, die manchmal alleine bleiben müssen

 

WAS SIND CANNABINOIDE EIGENTLICH?

Cannabinoide sind körpereigene Botenstoffe. Sie sind in der Lage, den Stoffwechsel der Zellen zu beeinflussen und deren Aktivitäten herauf- und herunter zu fahren. Sie überwachen das Gleichgewicht aller Funktionen des Körpers und sind im Störungsfall bestrebt, dieses Gleichgewicht wieder herzustellen. Störungen des Gleichgewichts treten besonders bei Angst- und Stresszuständen, bei Krankheiten und auch vermehrt im Alter auf.

 

Was ist CBD?

Cannabidiol (CBD) ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid aus dem weiblichen Hanf der den EU-rechtlichen Normen entspricht. Dieser zeichnet sich durch einen geringen THC- und hohen CBD-Gehalt aus. Da der Hund, wie wir Menschen auch, ein endocrines Cannabidiol-System besitzt, erhält er durch Zufuhr von pflanzlichen Cannabinoiden eine enorme Unterstützung.

 

CBD für den Körper

Cannabinoide docken an den CB1- und CB2-Rezeptoren an, welche an den Zellen fast aller Körpergewebe zu finden sind. Besonders viele Rezeptoren befinden sich an den Nervenzellen, im Gehirn und im Rückenmark und besonders wirksame und gut dokumentierte im Immunsystem. Die wesentlichste Wirkung der Cannabinoide besteht darin, dass alle entzündeten, gestörten, schmerzenden und nervlich über erregten Gewebe ausgeglichen und beruhigt werden. Allein diese Beruhigung hat auf die Körpergewebe einen außerordentlich positiven Effekt, der zu Ausgeglichenheit und Wohlbefinden führt. Eine besonders intensive und beeindruckende Wirkung beobachtet man beim Nervengewebe. So leisten die Cannabinoide wertvolle Hilfe bei epileptischen Anfällen, Krampfzuständen, chronischen Schmerzen (z.B bei Arthrosen) und bei Zuständen von Koordinationsstörungen der Bewegung. Zusätzlich unterstützt wird diese Beruhigung durch die Fähigkeit der Cannabinoide, freie Radikale wirksam einzufangen.

 

CBD für die Psyche

Bei pathologischen Angstzuständen, psychischen Störungen wurden ebenfalls große Erfolge erzielt. CBD wirkt angstlösend, beruhigend und zugleich fokussierend. Selbst in akuten Angst- oder Panikanfällen können Cannabinoide die aufkommenden Symptome direkt abschwächen. Sie agieren innerhalb von Minuten mit dem Endocannabinoid-System und wirken so beruhigend und entspannend. Studien haben gezeigt, dass CBD die Serotonin-Rezeptoren aktivieren kann, welche dann einen Schub von Wohlbefinden, gesteigertem Selbstwertgefühl und Glück liefern – es kann also auch antidepressiv wirken. Die unter Druck stark beeinträchtigte Selbstregulierung der Cortisol-Ebene im Körper wird durch die zusätzlichen Aufnahme von CBD stark unterstützt.

 

CBD zur Immunstärkung

Ebenfalls signifikant und nachgewiesen ist die Wirkung auf die blutbildenden Gewebe und die weißen Blutkörperchen, also auf das Immunsystem. Die allgemeine Widerstandskraft gegen Krankheiten wird gestärkt, der Kampf gegen eindringende Erreger und andere Eindringlinge wird unterstützt, ebenso der Kampf gegen Tumorzellen. Nachgewiesen sind auch deutliche Besserungen des Zustandes bei Allergien und Entzündungen. Selbst bei körperlich und psychisch nicht erkrankten Tieren kann ein gesundheitlicher Nutzen beobachtet werden, dies ist belegt für: Allgemeine entspannte Ruhe und Angstfreiheit, trotzdem erhöhte Aktivität, Leistungsfähigkeit und bessere Beweglichkeit, bessere allgemeine Widerstandskraft, gesunde Verdauung und positive Wirkung auf das Gefäßsystem. All diese Wirkungen der Cannabinoide sind weltweit untersucht und in klinischen Studien belegt worden. Die Liste ließe sich bestimmt erweitern; die Erforschung des Endocannabinoid-System ist noch jung, und in der Zukunft ist noch vieles zu erwarten.

 

Die Gabe von CBD

CBD kann Hunden als Öl oder auch als CBD-Leckerlis verabreicht werden. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass es sich bei dem verwendeten CBD-Produkt um ein 100% natürlich belassenes Vollspektrum Hanföl handelt. Dieses enthält neben dem Cannabinoid zusätzlich noch das weitere Pflanzenspektrum des Hanfs wie z.B. Terpene, Flavonoide und gesamte Cannabinoide (CBC, CBN etc.). Diese Kombination führt zu dem sogenannten „Entourage-Effekt“. Dieser besagt, dass ein Pflanzenstoffgemisch eine höhere biologische Aktivität besitzt, als die isolierte Reinsubstanz selbst. Es findet also eine biologische Interaktion zwischen den Bausteinen statt, so dass die volle Effektivität nur durch die kombinierten Elemente erreicht werden kann.

 

Dosierung:

Dosierung nach Hundegewicht.

Gewicht / 3 = nacanis am Tag

unter 5 KG = ca. 1 – 2 Kugeln am Tag

10 – 13 KG = ca. 3 – 5 Kugeln am Tag

20 – 30 KG = ca. 6 – 10 Kugeln am Tag

40 – 50 KG = ca. 13 – 17 Kugeln am Tag

1 nacani- Kugel enthält ca. 3mg CBD / <0,2% THC.
Empfehlung: ca. 0,5 – 1mg CBD pro Tag / pro Kilo Hund.

 

Wann sollte Nacani Huhn Größe M – 360g nicht gegeben werden?

Bei ernsthaften Erkrankungen, Trächtigkeit oder Laktation raten wir die Einnahme mit einem Tierarzt abzusprechen. Aufbewahrung außerhalb der Reichweite von Kindern.

 

Wie lange halten nacanis?

Durch die Trocknung im Dörrofen (68 °C / 12 Stunden), werden die nacani Kugeln ohne Hilfsmittel konserviert, so dass sie mit < 8% Restfeuchte mindestens 2 Jahre haltbar sind.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nacani Huhn Größe M – Aufbewahrungsdose“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menü schließen
×

Warenkorb